Blackjack Regeln: Der Nr 1 Ratgeber für das Kartenspiel

Blackjack Regeln lernen

Die Details zu Wissen, welche Entscheidungen man wann zu treffen hat, bleibt auch weiterhin ein sehr wichtiges Thema, für alle Schweizer Spieler. Unsere Webseite erlaubt Ihnen die Blackjack Regeln in Ruhe zu erlernen. Anschließend können Sie diese bei einer Runde Blackjack ausprobieren und vertiefen. Folgen Sie dem Verlauf unseres Artikels und lernen Sie Schritt bei Schritt die Blackjack Regeln!

Bevor Sie die Black Jack Regeln erlernen, sollten Sie zuerst den Wert jeder Karte kennen!

Bevor wir mit den Black Jack Regeln anfangen, beginnen wir mit dem Grundstein dieses Kartenspiels. Nämlich den Punkten die jede Karte Wert ist. Denn den Wert der Karten schnell zu zählen gehört zu dem Grundprinzip des Spieles dazu. Das ist sehr wichtig für Sie, denn nur so werden Sie spätere Strategien und Tricks verstehen können.

- Das Ass: Asse zählen entweder 1 Punkt oder 11, dies können Sie sich in den meisten Fällen selber aussuchen.

- Zwei bis Zehn : Diese Karten zählen entsprechend Ihrer Augensumme

- Bildkarten: Buben, Damen und Könige zählen 10 Punkte

Das Blackjack lernen macht nur dann einen Sinn, wenn Sie das Ziel des Spieles kennen!

Das Blackjack Spiel wird auch „21“ und das hat einen Grund. Denn das Ziel ist es, nach Möglichkeit, so nah wie es nur geht an die 21 ran zu kommen. Während des Blackjack lernen werden Sie schnell feststellen, wie das zählen funktioniert. Beispielsweise ergeben ein König/Bube/Dame und ein Ass zusammen 21 Punkte. Die ersten beiden Karten sind entscheidend. Denn haben Sie zwischen 4 und 14 Punkte sollten Sie eine dritte Karte ziehen. Damit können Sie dann aber auch mehr als 21 Punkte haben und hätten sich „überkauft“. Ab einem Kartenwert von 15 können Sie sich entscheiden, ob Sie eine weitere Karte ziehen möchten. Dies hängt oftmals auch von der Karte des Dealers ab.

Allgemeines zu den Black Jack Spielregeln zuerst, damit Sie gut auf Ihre erste Runde vorbereitet sind.

Um nach den Black Jack Spielregeln zu spielen, werden Sie sich an einen halbkreisförmigen Tisch setzten. Dort werden Sie einem Croupier gegenübersetzten, welcher die Bank vertritt. Dies wird Online als auch in einer Spielhalle dasselbe sein. Es können bis zu sieben Spieler an einem Tisch sitzen. Um Kartenzählen zu verhindern, werden die Croupiers in der Regel mit 6 Decks zu je 52 Blatt spielen. Also werden 312 Karten genutzt. Bevor ausgeteilt wird müssen Sie Ihre Einsätze tätigen.

Lassen Sie uns einen tieferen Blick in die Spielregeln Black Jack werfen und uns „Split“ & „Double“ ansehen!

Damit wir die Spielregeln Black Jack etwas vertiefen können, haben wir uns zwei Besonderheiten herausgesucht, die wir Ihnen nur erklären werden:

- Der Split: Hier können die Hände des Spielers geteilt werden. Aber nur dann, wenn die zweite Karte den gleichen Wert hat wie die erste. Es muss ein neuer Einsatz getätigt werden. Mehrfaches teilen ist möglich. Für jede geteilte Hand ist der ursprünglich Wetteinsatz erneut zu tätigen und für jede Hand erhalten Sie eine weitere offene Karte.

Ausnahme: Teilen Sie zwei Asse, dann erhalten Sie für jede Hand nur eine weitere Karte

- Double Down: Das Verdoppeln Ihres Einsatzes ist möglich sobald Sie Ihre zweite Karte erhalten haben. Der Wert Ihrer Hand ist dabei nebensächlich. Verdoppeln Sie so erhalten Sie genau noch eine Karte.

Hier eine kleine Zusammenfassung der Regeln Blackjack im Überblick, damit Sie alle Antworten schnell finden

Sie haben nun verstanden, wie die Kartendecks funktionieren und wie Sie die einzelnen Karten zählen. Dazu wie Sie einen Gewinn näherkommen können. Allerdings sollten Sie nicht vergessen die eine oder andere Strategie durchzugehen. Denn es gibt viele Varianten der Regeln Blackjack. Manchmal ändern die einzelnen Casinos auch etwas ab. Dadurch sollten Sie sich immer genau durchlesen wie gespielt wird. Bekommen der Dealer einen „Blackjack“ dann verlieren Sie leider, wenn Sie nicht zumindest auch 21 Punkte erzielen. Sie sollten den Vorteil der Strategien nutzen und Ihre Wette auf die Gewinnchancen, die Sie sich erhoffen, basieren.

Weitere interessante Artikel finden Sie hier:

Menu